Heimatverein

Königreich Flieden e.V.

Herzlich willkommen beim Heimatverein Königreich Flieden e.V.
Ansicht Ringweg
Ansicht Garten
Ansicht Straßenseite
Getreideboden
Hausschlachtung
In der Scheune

Hauptversammlung 20.03.2017

 

Die diesjährige Hauptversammlung des Heimatvereines fand am 20. März 2017 statt.
Der Begrüßung der 54 Versammlungsteilnehmer durch den Vorsitzenden Franz Karl Heil gedachten die Anwesenden in Stille der im letzten Jahr verstorbenen Mitglieder: Alfred Wess, Helene Krupinski, Maria Fleck und Herbert Bagus.
Dann folgte der Rechenschaftsbericht des Vorsitzenden.

Im zurückliegenden Jahr konnten wir auf gut besuchte Veranstaltungen zurückblicken.
Nach der Hauptversammlung im März 2016 bildete der Intern. Museumstag im Mai den Saisonstart. An diesem Tag wurde die Schmiede mit Vorführungen der Schmiedekunst eingeweiht. Ein Vortrag von Raimund Henkel über die Eisengewinnung in Flieden rundete den Tag ab.
Erstmals wurde an Fronleichnam ein Altar in Lenzis Garten errichtet. Der Vorsitzende sprach den Altarbauern seinen Dank aus.
Lenzis Sommer, das Sommerfest im Grasgarten war wieder ein Erfolg. nicht zuletzt durch die leckeren Kuchen unserer Vereinsfrauen bei denen sich der Vorsitzende ebenfalls bedankte. Dank zu sagen ist auch den Sponsoren des Festet ohne deren Engagement das Fest nicht in der Form ablaufen könnte.
Im Rahmen des Kultursommers im August traten die Kleinchorsänger aus Steinbach mit einem gekonnt vorgetragenen  Konzert auf.
Am Tag des offenen Denkmals hatte Raimund Henkel einen Vortrag mit Bildern zum 50. Jahrestag der Fliedetalbrücke zusammengestellt.
Zum Jahresabschluss im November referierte Herr Günter Reibe über das Leben in der ehem. DDR (das Leben der Anderen).
Zum Wintertraum im und um das winterlich dekorierte Hüttnergut kamen einige Eltern mit ihren Kindern, die auf den Nikolaus warteten.
Vorher wurde der Weihnachtsbaum erstmals im Garten aufgestellt. Er wurde wieder von der Familie Kullmann auf der Struth gestiftet. Der Transport und das Aufstellen erfolgte durch Walter Heurich (Struth) und der Dienstagsgruppe.
Ehrenamtl. Helfer (sog. Dienstagsgruppe) die einen Teil ihrer Freizeit opfern, erbrachten im vergangenen Jahr über 1000 Arbeitsstunden. Der Vorsitzende dankte auch diesen Mitgliedern, ohne deren Einsatz die Veranstaltungen nicht gestemmt werden könnten.
13 Neumitglieder traten dem Verein bei. Dies erhöhte die Mitgliederzahl auf 214.
Zu 34 runden Geburtstagen und 5 Ehejubiläen wurden von Vorstandsmitgliedern die Glückwünsche des Vereines überbrachte.
14 mal war der Vereinsraum an Mitglieder vermietet.
14 mal tagte der Vorstand.
Das Schaufenster im ehem. Schweinestall wurde den Jahreszeiten und Ereignissen entsprechend öfter neu dekoriert.

Der Bericht der Kassenverwalterin Edelgard Weckmann zeigte, dass der Verein finanziell auf sicheren Füßen steht.
Die Kassenprüfer Sebastian Brunner und Frank Belz bescheinigten eine Kassenführung die keinen Anlass zu Beanstandungen gab.

Helmut Gärtner von den Plattschwätzern teilte natürlich in Platt mit, dass sich die Gruppe einmal im Monat trifft. Zurzeit wird an einem Buch gearbeitet, in dem gesammelte Geschichten in Platt und hochdeutsch veröffentlicht werden sollen. Die Illustration übernimmt die Palette.

Neuwahlen fanden nicht statt, da dies nur alle 2 Jahre erforderlich ist.

Lediglich für den Kassenprüfer der turnusmäßig ausscheidet (Sebastian Brunner) wurde Ersatz gewählt. Die Wahl fiel auf Thorsten Wiegand.

Folgende Mitglieder wurden mit einer Urkunde und Anstecknadel geehrt:
Für 50 Jährige Mitgliedschaft:           Horst Hofferbert und Stefan Neidert
Für 25 Jahre    Werner Weber
Für 10 Jahre    Peter Trambacz, Tanja Schuhmann, Marianne Neumann,

                        Thomas Müller, Hubert Müller, Helmut Fell, Elke Elm,

                        Norbert Elm, Lothar Müller, Elisabeth Schäfer, Michael Nix,

                        Phillip Müller Mark Matthies, Michael Mall, Frauke Becker,

                        Alexander Förster, Sabine Deichmann, 

                        Stefan Deichmann, Carmen Drimalski

Bei einer abschließenden Aussprache kamen die Mitglieder mit folgenden Anregungen zu Wort:
Eine Beteiligung am Mühlentag zu Pfingsten zusammen mit den neuen Besitzern der Schlagmühle auf der Struth.
Das Vorführen der  5 DVD`s der Fuldaer Zeitung, über Ereignisse der 30er – 80er Jahre im Landkreis.
Ferner kam der Vorschlag, einen Flyer des Heimatmuseums zu erstellen und diesen zu verteilen.
Auch wäre es sinnvoll, die Fotos der Gebäude, die im Vereinsraum ausgestellt werden zu beschriften, da kommende Generationen sonst damit nichts mehr anfangen können.
Mit diesen Vorschlägen wird sich der Vorstand in nächster Zeit beschäftigen.

Den Abschluss der Hauptversammlung bildete ein Vortrag unseres Heimatfreundes Raimund Henkel zu dem Thema „Ortsgeschichte auf 350 Quadratmetern“ Bei dem gut recherchierten und vorgetragenen Bericht  ging es um den Bereich zwischen der Kirchhofsmauer und der Via Regio (Hauptstraße).

 

Hauptversammlung 2017
Hauptversammlung 2017
Hauptversammlung 2017
Hauptversammlung 2017
Hauptversammlung 2017
Hauptversammlung 2017Begrüßung durch den Vorsitzenden Franz Karl Heil
1/5 
start stop bwd fwd

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.